Beiträge mit Schlagwort ‘Roomba’

Roomba Robbie goes Dockingstation , Robbie sucht die Ladestation

Hier noch ein Video, wie Robbie von mir genötigt wird in seine Ladestation zu fahren!

Mein Staubsauger Roboter „Robbie“ von der Firma iRobot

Ich habe mir vor längerer Zeit den Luxus gegönnt, mir einen Staubsauger Roboter zu kaufen.
Er wurde von der Firma iRobot hergestellt und hat die Artikelbezeichnung Roomba. Er wurde von mir liebevoll „Robbie“ getauft und treibt seitdem sein Unwesen in meiner Wohnung.

Er besitzt die Knöpfe Day, Hour und Minute um die Arbeitszeiten ein zu stellen.
Der Knopf Spot bedeutet, dass er über eine besonders verschmutzte Stelle mehrmals drüberfährt.
Der große Cleanknopf starte seine Arbeit und Dock bedeutet, das er zu seiner Dockingstation (Ladestation) fährt und sich dann aufläd.
Schedule musst Du drücken, wenn Du ihm bestimmte Arbeitszeiten abgeben willst, außerdem ob es Tag oder Nacht ist, damit er dementsprechend besser „sehen“ kann.
Mit Clock stellst Du die aktuelle Uhrzeit ein, so dass er auch immer pünktlich losfährt!

Ich kann ihm Arbeitszeiten einspeichern, so dass er zum Beispiel jeden Morgen um 8 Uhr automatisch aus seiner Ladestation losfährt und seinen Dienst tut. Geht sein Akku zur Neige oder er ist mit seiner Aufgabe fertig, fährt er selbstständig in seine Ladestation zurück.

20120929-121722.jpg

Zu dem Roomba gehören noch zwei „Türmchen“, die ihm während des Saugens Informationen senden.

20120929-122328.jpg

Es gibt drei Möglichkeiten der Nutzung:

1. Ich stelle die „Türmchen“, wovon Du eines im Video siehst, als „Lighthouse“ (Leuchtturm/ Orientierungspunkt) auf. Dann MUSS er eine bestimmte Zeit in dem Abschnitt saugen in den ich ihn gestellt habe. Das Lighthouse gibt ihm die Information erst später darüber hinaus zu fahren.

2. Ich stelle das Türmchen als „Wall“ (Wand) auf. Nun ist es ihm verboten den gekennzeichneten Bereich zu verlassen. Er fährt somit vor eine imaginäre Wand und dreht wieder um.

3. Stelle ich kein Türmchen auf, fährt er soweit er mit dem Akku kommt.

Wie Du im Video siehst, dreht er sich auf freier Fläche um die eigene Achse bis er einen Wiederstand spürt. Von da an saugt er nach dem „Amöben-Prinzip“ weiter. Dies sieht zwar chaotisch für den Zuschauer aus, dahinter steckt aber ein System!
In dem er kreuz und quer fährt, wird sichergestellt, dass er wirklich alles säubert, deshalb fährt er auch mehrmals über eine Stelle. Nimmt er eine sehr schmutzige Stelle wahr, bewegt er sich dort mehrmals darüber bevor er weiter fährt.

In meinem Video habe ich Dir nur einen kleinen Ausschnitt gezeigt, da ich keine 20 Minuten oder mehr dafür aufnehmen wollte. Um das System von Robbie zu demonstrieren, reicht dieses kurze Video völlig aus!

Ich kann Robbie natürlich auch mit der mitgelieferten Fernbedienung manuell bewegen.

20120929-122841.jpg

Du kannst ihn mit dem Transportgriff zum Beispiel in eine andere Etage tragen.

20120929-123056.jpg

Ich habe Robbie gekauft, um in der Haushaltsführung zeitsparend zu arbeiten ! Er saugt seine Bahnen und ich kann in der Zeit etwas Anderes erledigen! Da ich ihn ca. jeden zweiten Tag saugen lasse, minimieren sich die Wollmäuse in meiner Wohnung erheblich.
Durch seine runde Form kommt er zwar nicht ganz in die Ecken und hinter den Kamin; macht aber nix, ich kann ihm die Wollmäuse ja nach Vorne schieben.

In dem Video siehst Du, das er sowohl für Teppich als auch für Fliesen geeignet ist. Du kannst ihn auch für Laminat und andere Bodenbeläge benutzen!

Weitere Infos zu ihm und die technischen Daten bekommst Du hier:
iRobot Roomba

Mein Modell ist schon ein paar Jahre alt und somit nicht mehr auf der Internetseite sichtbar. Ich habe ihn mit dem „Petsystem“ aufgerüstet. Das heißt, das er einen anderen Abfallbehälter, andere Rollen und noch anderen Schnickschnack bekommen hat.
Den Roomba Pet gibt es auch so zu kaufen. Er ist besonders für Tierhalter und Menschen mit langen Haaren geeignet, da er die Haare besser aufnimmt und nicht direkt die Walzen damit außer Gefecht setzt.

Es gibt für verschiedene Raumgrössen und Ansprüche auch verschiedene Modelle. Der ganz kleine Roomba ist nur für ein paar Quadratmeter geeignet. Außerdem ist er sehr dick. Somit nicht für meine Wohnung geeignet, weil er weder unter der Trennwand, noch unter den Sofa durchfahren kann.

Klasse ist auch, das er Treppen bzw. Untiefen erkennt und deshalb nicht herunter purzelt! Sehr vorteilhaft!!

Da er gaaanz leicht an Hindernisse stößt, habe ich ihm mit selbstklebendem Klettband die Vorderseite beklebt. Dazu muss ich sagen, das er KEINE Möbel beschädigt, sondern nur ganz leicht dagegenfährt, es als Hindernis ansieht und dann umdreht.

Hat er ein Problem, zum Beispiel dass er Irgenwo hängenbleibt, meldet sich eine nette Frauenstimme und sagt Dir was Robbies Problem ist und was Du nun tun musst!

20120929-132056.jpg

20120929-132215.jpg

Ich habe mich für den Roomba von der Firma iRobot entschieden, weil er eine klasse Qualität für seinen Preis bietet. Das und die Arbeitserleichterung waren mir die ca. 400€ Wert!!!

Bevor Du Dir einen Staubsauger Roboter kaufst, teste ihn! Ohne Test und Rückgabemöglichkeit lass Dich nicht auf einen Kauf ein!
Die Testmöglichkeit war auch ein Grund mich für iRobot zu entscheiden!
Ich konnte mir den Roomba 10 Tage zum Testen zu schicken lassen. Danach konnte ich mich entscheiden ob ich ihn kaufe oder zurückschicke. Alles ganz unverbindlich!

Da das Video zu groß ist, habe ich es bei Youtube hochgeladen.
Hier der Link:

grobisheaven Roomba von iRobot

 

 

 

Schlagwörter-Wolke