Beiträge mit Schlagwort ‘Ich’

Ich bin ich – und wer bist Du???

Was ich mit der Überschrift meine? Gaaaanz einfach:

Ich fühle mich nun endlich im Mutterdasein angekommen! 

Du runzelst vielleicht die Stirn und fragst Dich immer noch was ich genau damit sagen will.
Ich kann es nicht richtig in Worte fassen, nur das es vor ein paar Wochen innerlich bei mir Klick gemacht hat….

Sicherlich… Ich liebe meinen Sohn seit seiner Geburt über alles, aber irgendwas ist in mir passier. 

Ich fühle mich wie Superwoman; unbesiegbar. Ich habe einen inneren Frieden gefunden, weiß, dass ich alles richtig mache, weiß, das ich nicht mehr an mir zweifeln muss. Ich fühle mich, als wäre ich nach einer langen Fahrt am Ziel angekommen. 
Ich hoffe für Dich, falls Du eine Mama oder ein Papa bist oder sein wirst, das es Dir genauso toll geht wie mir. Vielleicht schon viel schneller als es bei mir der Fall war! 😊

Challenges

Da ich mich in den letzten Monaten (zwangsweise) verändert habe und dies auch noch die nächsten Jahre auf Grund von Julian tun werde, muss ich mein „Drum Herum“ auch ändern . 

Mich kribbelt es in den Fingern, mein Leben „auf Herz und Nieren zu prüfen“! 


Dabei stelle ich mir die Fragen:
– Was will ich mit meinem Leben anfangen? Denn erwarten tue ich erst gar nichts. Ich bin eine Macherin, keine Ich-warte-mal-ab Person !
– Wie kann ich das erreichen, was ICH WILL ? 
– Warum will ich mein Leben ändern und ist es mir der Aufwand bzw. Die Konsequenzen Wert?
Diese Liste kann ich noch viele Zeilen weiterführen. 
Mein kleiner Schatz lehrt mich jeden Tag aufs neue, das immer etwas anders kommt/kommen kann als geplant. Deshalb kann ich momentan mit ihm nicht in die ferne Zukunft blicken. 
Ich mache Listen! Eine Liste, was ich erledigen muss/sollte ( in nächster Zeit 😁🙈 ), eine Liste, was ich machen will und noch diverse andere Listen! Diese werden dann bestmöglich/schnellstmöglich abgearbeitet .
Ich stelle mich, neumodisch geschrieben, Challenges .
Zwei Challenges habe ich heute begonnen;
1.  Bewusster Leben! Ich will nicht mehr den Kopf in den Sand stecken, nur weil mein Kleiner den Tag mal mies drauf ist und mich nicht fragen, was habe ich falsch gemacht, warum ist er heute ausgerechnet so, wo ich doch da und da hin wollte .
Dazu gehört für mich auch, das ich meine Essgewohnheiten umstellen will. Grund dafür ist auch meine Kehlkopfentzündung, die ich vor ein paar Wochen hatte und der damit verbundene „verätze“ Hals, der durch das auftretende Sodbrennen kam.
Das wird für mich eine größere Herausforderung sein, da ich ja soooo gerne Süßes esse.🙈 
Aber auch das bekomme ich in den Griff! 💪 Heute habe ich damit angefangen! 
2. ich will mich von Sachen trennen, die mir nicht mehr passen, die ich lange nicht benutzt oder gebraucht habe. Ich will also passend zu meine physischen und psychischen positiven Veränderung/Entwicklung auch mein Umfeld „entmüllen“ !
Damit habe ich auch heute angefangen! 
Ich bin gerade dabei, meine Kleiderschränke leer zu räumen und aus zu sortieren. Was nicht mehr zu verkaufen geht, wandert in die Altkleidersammlung. Wofür ich zu faul zum Verkaufen bin, aber was noch gut ist, bekommt das Caritas Kaufhaus hier in Neuss .
Da ich nun unser Bett mit Kleidung zugelegt habe, muss ich nun auch mal weiter machen. 👋

Ich bin wieder da !!!

Hey Du !

Wie war Deine Woche? Aufregend? Spektakulär oder langweilig oder nervend?

Wie Du ja bereits bemerkt hast, war ich diese Woche sehr still. Das lag daran, das ich Urlaub hatte. Eine Woche keine S Bahn fahren, keine (durchgeknallten) Kunden.
Trotzdem hatte ich viel zu tun.
Ich war mit Schatz für 3 Tage in der Eifel und habe dort unter anderem eine Greifvogelstation besucht. Ich habe mein Auto zur Inspektion gebracht, habe mich im „großen Edeka“ (das in Düsseldorf) fast verlaufen, war seit länger Zeit bei IKEA shoppen ( IKEA Düsseldorf hat übrigens am 7.12. bis 24 Uhr geöffnet) und habe im „kleinen“ Kreis heute meinen Geburtstag gefeiert.

Vielen Dank für die vielen Glückwünsche! Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Nun ist mein Urlaub zu Ende.
Ich werde somit auch wieder mehr schreiben.
Während meines Urlaubes habe ich es vermieden, da ich mit Schatz so viel Zeit wie möglich verbringen wollte. Wir haben so wenig Zeit mit einander unter den Wochen, das dann unser Urlaub oberste Priorität für mich hat !

Und nun werd ich mich ins Bett kuscheln und die letzte Woche nochmal Revue passieren lassen.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Wochenanfang!

Ich habe Dir so viel zu erzählen! Ich habe einige tolle Sachen erlebt und zum Geburtstag geschenkt bekommen. Dies möchte ich gerne mit Dir teilen !

Morgen gegen 14 Uhr ist erstmal ein Winterthema dran.

So, nun aber wirklich gute Nacht! Schlaf gut!!!

Ich

Da mein momentanes Foto hier von Mai diesen Jahres war/ist und ich mich doch etwas verändert habe, zeige ich Dir nun zwei aktuellere.

Sieh es mir nach, ich bin einfach nicht fotogen! Ich stehe lieber hinter der Kamera und nicht davor! Ich hasse es mich fotografieren zu lassen!!! Die schönsten Fotos sind immer die, auf denen ich in Action bin!
Einmal mit offenen Haaren:

20121003-095333.jpg

Und einmal mit Zopf:

20121003-094710.jpg

Schlagwörter-Wolke