Beiträge mit Schlagwort ‘Bett’

Mein Tag in Bildern – 24.11.2016

Momentan kann ich Dir nicht wirklich etwas interessantes berichten…. Es sei denn, Dich interessiert die OP meines Sohnes oder das er vor ein paar Tagen wieder krank war…. Nun ja…😏
Deshalb habe ich beschlossen, eine neue Rubrik ins Leben zu rufen :
  Mein Tag in Bildern
Ich werde den Tag über Bilder machen und diese als Kollage hier veröffentlich. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, keinen Text dazu zu schreiben! 😂😂😂 Ich weiß allerdings nicht, ob ich das auch wirklich „durchhalte“ 😬🙈😝 .
Und heute fange ich damit an:

Und in diesem Sinne:

Habe einen schönen Abend und eine ruhige Nacht !!! 😘

Wie repariert man(n) Pflanzen???

Unser Sohn hat zum Geburtstag unteranderem einen Werkzeugkoffer mit passendem Werkzeug geschenkt bekommen. Dieses Werkzeug wird nun fleißig überall hin mitgeschleppt ; zum Einkaufen, ins Bett, aufs Klo , in den Keller.Es werden Pflanzen „repariert“, Findlinge zersägt und der kleine Buchs bekommt einen Sommerschnitt! 
Gestern waren wir einkaufen. Er hatte seine Bohrmaschine und seine Säge dabei. 

Da ihm zwischendurch der Einkauf interessanter war versuchte er das Werkzeug zu verstauen. Ganz selbstverständlich schob er sich die Säge unter den Po und verstaute die Bohrmaschine neben sich zwischen dem Einkaufswagensitz und dem Einkaufswagen selbst. Ich bin jetzt noch sehr erstaunt wie präzise er mit seinen zwei Jahren ist. Ich bin davon ausgegangen, das er das Werkzeug einfach in den Einkaufswagen „pfeffert“. 

Mit dem neuen Werkzeug ist gestern auch 

ein neuer Satz dazugekommen: “ Mama Säässse bitte!“ Was übersetzt bedeutet: „Mama, nimm die Säge bitte!“ 😳
Momentan saugt er alle Informationen auf, die er bekommen kann, egal wo und zu welcher Zeit. Meistens lässt er sie beim Einschlafen Revue passieren und so manifestiert es sich dann in seinem Gehirn! 

Wenn die Tage nicht rund laufen…

… Oder was hat die Welt nur gegen mich?????
Die letzten zwei Tage, also gestern und heute, will ich aus dem Kalender streichen!!!! Oder rausschneiden! 

Ein nerviges Ereignis folgte dem anderen und selbst während des Schlafens konnte ich mich nicht entspannen.

Gestern fraß der Drucker das Papier. Ich wollte mal eben ein Schnittmuster eines Osterkörbchens für unseren kleinen Schatz ausdrucken und es dann mal eben nähen während er Mittagsschlaf hält. Der  Mittagsschlaf fiel natürlich auch sehr viel kürzer als sonst aus und Spatzi knatschte dann erst mal eine Zeit. Bis er dann am Abend eingeschlafen war dauerte es auch einige Zeit.

Geschlafen habe ich dann mies und wurde des Öfteren wach, weil mir noch so viel im Kopf rum spukte. 

Mein Mann kam heute Morgen zu spät wieder, da er sein Auto zur Inspektion bringen musste und ich musste mich beeilen. Bis auf eine Ampel hatte ich doch tatsächlich dauerhaft grün. Ich hetzte also zu meinem Arbeitsplatz, nur um fest zu stellen, das wir wegen eines technischen Defektes nicht öffnen konnten. Gefolgt von Stress mit der Chefin, eine Info, das ich angeblich abends schnippig zu den Kollegen bin und miese Termine.
Auf dem Rückweg nach Hause, werde ich von einem Jeep auf meiner Spur fast in die Mittelinsel gedrängt, um zu Hause fest zu stellen, das mein Sohn weder im Bett liegt, noch gegessen hat; obwohl für beides längst Zeit gewesen wäre! 

Ende vom Lied, Sohn schreit nach dem ins Bettbringen so heftig, das ich ihn rausnehmen muss und mit ihm unten noch eine Zeit spiele. Zweiter Versuch des ins Bett bringen scheitert kläglich. Also an in mein Bett. Nach langem Hin und Her schlief er dann um halb 10 endlich ein, so dass ich dann noch zu Abend essen konnte und kurz auf der Couch saß.

Morgen muss ich wieder arbeiten und vorher den Kleinen zur Tagesmutter bringen. Wenigstens ist Freitag frei.
Doof ist nur, das ich nun so platt bin, das ich das  Osterkörbchen nicht zu Ende nähen konnte und auch noch Eier färben muss. 
Mal sehen welchen Wahnsinn der morgige Tag für mich bereit hält???!!

In diesem Sinne: Gute Nacht!
Ps:Liebe Männer! Wenn die Frau sagt, dass das Kind gegen 18 Uhr Abend essen soll, damit es gegen 19 Uhr im Bett ist, dann haltet euch gefälligst dran. Das Zauberwort heißt ROUTINE. 

Falls es bei euch andersrum läuft, sollten sich auch die Muttis dran halten, denn der Partner bekommt es ansonsten doppelt und dreifach zu spüren!!!

„Zeig mal der Mama was Du kannst!“

Vorm Schlafen gehen noch eine kleine Anekdote:

Ich lege unseren Kleinen in sein Bett, damit ich mich schnell bettfertig machen kann, räume mit meinem Mann noch ein paar Sachen zusammen und gehen dann zu unserem Sohn.
Mein Mann quatscht mit ihm, während ich nochmal im Bad bin.

Als ich wieder komme, meint mein Mann zu unserem Sohn:
„Zeig mal der Mama was Du kannst!“
Antwort meines Sohnes: 💨💨💨 ( Puuuuups ) .

Mein Kommentar: „Ja, das kenne ich doch schon Schatz!“
Und musste erstmal herzhaft lachen ! 😂

Ich wünsche Dir eine gute Nacht! 😊

Es grünt so grün ….

Es grünt so grün ….
Oder anders gesagt, ich hatte einen irrwitzigen Wunsch und Schatz hat ihn mir erfüllt !

Ich war Dienstag im Rheinparkcenter Neuss bei Thalia und habe dort einen großen Plüschfrosch ( folgend als FroschKönig betitelt ) entdeckt.

20130614-120910.jpg

Ich meine den linken, hell grünen Frosch.
Mein Gehirn klinkte sich von ein auf die andere Sekunde aus und ich ging wie fremdgeleitet direkt auf den Verkaufstisch zu und grabbelte mir den FroschKönig aus luftiger Höhe.
Ich hätte ich sofort mitgenommen, allerdings hat mich der Preis in Höhe von 59,90€ doch etwas abgeschreckt.
Gedanklich hatte ich den FroschKönig schon in meinem Frosch ( Auto ) auf dem Beifahrersitz platziert.
Nur wiederwillig habe ich mich von ihm getrennt, da mir meine Nageldesignerin einen früheren Termin in Aussicht stellte.

Noch ein sehnsüchtiger Blick über die Schulter zum FroschKönig und ich schob den Gedanken an ihn erstmal beiseite.
Auf dem Nachhauseweg schaltete sich mein Gehirn wohl wieder ein, denn dann war mir der Preis doch zu immens.

Mittwoch morgen stand ich überlegend im Bad beim Zähneputzen.
Soll ich, soll ich nicht, soll ich ….
Ich hatte Schatz das Foto Dienstag gezeigt und auch Mittwoch nochmal mit ihm darüber gesprochen.

Dann habe ich mir gestern Abend auf dem Weg von der Arbeit nach Hause überlegt, das ich mir das bis heute noch mal überlege und ansonsten mir den FroschKönig für Samstag zurücklegen lassen werde.

Und was soll ich sagen ….
Als wir gestern ins Bett gingen, sah ich ein undefinierbares Etwas in blauem Geschenkpapier mit roter Schleife auf meinem Bett liegen.
Ich schaute Schatz fragend an, doch er zuckte nur mit den Schultern.

Danach ging alles sehr schnell.
Ratsch ratsch, Geschenkpapier auseinander gerissen und FroschKönig geknuddelt.
Schatz habe ich natürlich gedankt, aber wie, das verrate ich nicht ! ;-P

Nun sitzt der FroschKönig auf dem Beifahrersitz vom Frosch. Natürlich angeschnallt ! 😉

20130614-122303.jpg

Mein Schatz ist doch wirklich ein Schatz, oder ?!
Und das obwohl oder weil seine Frau ( damit meine ich mich ) so bekloppt ist !!

Nun hoffe ich nur, das mein Auto nicht aufgebrochen wird und mein FroschKönig geklaut wird !

Ich wünsche Dir einen wuuuunderbaren Tag, mit viel Sonne und positiven Gedanken !!!! ;-D

Schlagwörter-Wolke