Ein paar Tage, nach dem wir die CPO und die Guppies in das Aquarium gesetzt haben, ist uns aufgefallen, dass auch ein CPO fehlt.

Mr. Guppy ist nicht mehr aufgetaucht und der CPO bis heute auch nicht mehr.

Durch Zufall habe ich gestern gemerkt, dass ein CPO ausgebüxt ist. Er lag regungslos ein einer Sockelleiste.
Nachdem ich ihn wieder in das Aquarium brachte, bewegte er sich nicht. Das war der Zeitpunkt an dem meine Unterlippe merklich zitterte und mein Blick wegen Tränen verschwamm! 😦
Nachdem er sich nach 5 Minuten nicht mehr bewegte sondern nur an der Oberfläche trieb, hielt ich es nicht länger aus und stupste ihn deshalb sachte an.
Er zucke wild, zappelte durchs Becken und ließ sich auf dem Boden nieder.

Puh!!! Er lebt. Er ist zwar noch nicht wieder ganz der Alte, aber er lebt.

Ich erzählte meinem Schatz die Situation. Nun wollten wir es wissen und zogen das Sideboard vor um dahinter zu schauen ob der bereits vermisste CPO sich vielleicht dort hinter befand.
Leider bewahrheitete sich unsere Vermutung. Der CPO, welches übrigens das Weibchen mit den Eiern war, lag vertrocknet zwischen Wand und Sideboard.
Wieder zitterte meine Unterlippe bedrohlich und ich heulte mir die Seele aus dem Leib. Mich bedrückt der Tot von meinen Haustieren sehr. Auch wenn der CPO schon ein paar Tage nicht zu sehen war, hatte ich die Hoffnung, dass er sich nur eingegraben hat. Außerdem mache ich mir den Vorwurf, nicht direkt hinter dem Sideboard nachgeschaut zu haben. Dann hätte ich ihn vielleicht noch retten können…. So ist er dahinter ausgetrocknet. 😦
Unter vielen Tränen haben wir ihn gestern dann gegen 21:30 Uhr beigesetzt….

Kommentare zu: "Update Aquarium" (4)

  1. Das ist echt schade mit dem Krebsi.
    Hast du auch Guppys in dem Nano Cube? Ich dachte immer für Fische sind diese Cubes zu klein? Bei Krebsis und Garnelen wusste ich, dass man die darin halten kann aber bei Fischen nicht.

    • Hey Bella!
      Danke für Deinen Zuspruch! Sowas nimmt mich immer sehr mit, weil meine Haustiere für mich immer Familienmitglieder waren und sein werden.

      Es gibt für die Nano Cubes extra gezüchtete Fische, Krebse und Garnelen. Du darfst nur nicht von jeder Sorte gleichzeitig welche in das Aquarium stecken.

      Krebse + Fische = 👍
      Garnelen + Fische = 👍
      Krebse + Garnelen = ⚡

      Das gleiche gilt für die sogenannten Kampffische ( http://de.m.wikipedia.org/wiki/Siamesischer_Kampffisch#section_1 ) .

      Man „könnte“einen Kampffisch im Nano Cube halten. Ich bewundere ihre Farbenpracht. Wenn Du allerdings genauer hin schaust, wird Dir auffallen, das der Fisch IMMER hin und her schwimmt und seine schönen Flossen zeigt. Das heißt er steht dauerhaft unter Stress und muss sich so zu sagen profilieren. Diese Fische reagieren extrem auf ihr Spiegelbild im Aquarium und sind somit immer im Stress.

      Nur einen Fisch fand ich nicht schön, also habe ich mich für die Krebs-Fisch-Kombi entschieden.
      Dabei sollte man beachten, das man bei den Krebsen 1 Männchen und 2 Weibchen hält um Revierkämpfe zu vermeiden. Bei den Guppies habe ich nur Männchen genommen, damit die sich nicht dauerhaft vermehren. Diese sollten idealer Weise als „Schwarm“ gekauft werden, also mindestens 4 bis 5 Stück.

      Die Maximalanzahl (Besatzstärke) der Fische in einem Becken kann man wohl berechnen, allerdings streiten sich auch hier rüber wieder die Geister was richtig ist und was nicht. Zu mal es ja noch darauf ankommt wieviel Deko und Pflanzen man in das Aquarium legt.

      Ich denke, wenn man es nicht übertreibt, werden sich Fische und Krebse auch in einem kleinen Becken wohlfühlen. Für mich stand nur von Anfang an fest, das ich meine „Insassen“ von Privat kaufe. Die Geschäfte sind viiiiel zu teuer.
      Ideal hier für ist eBay Kleinanzeigen .

      • Ahhh, da hat sich jemand informiert, sehr schön. Ich finds immer klasse wenn man sich ausgiebig informiert bevor man sich ein Tier anschafft. 😀
        Ich hatte ganz früher auch mal ein AQ, ich glaube ca. 54 L und hatte damals Guppys, Platys und Panzerwelse. Zwischendurch auch mal Neons. Die Guppys haben sich auch mehr oder minder gut vermehrt, das geht ja recht schnell bei denen. Ein Bekannter hatte auch mal ein großes AQ mit Hunderten von Guppys und Antennenwelse, das war so stark bewachsen, dass die Babyfische immer überlebt haben und der immer froh war wenn er welche an mich, meinen Bruder und meinen damaligen Freund (jeder von uns hatte ein AQ) abgeben konnte. Diese Antennenwelse haben sich bei dem auch vermehrt wie Unkraut. Mein Bruder hatte davon auch welche übernommen, einer davon war nachher gute 15-18 cm lang. 😀 Voll das Monstrum.

        Kampffische tun mir einfach nur Leid, die stehen ja permanent unter Stress und sind ja uach mit Absicht so gezüchtet. Voll schrecklich, die armen Tierchen. Vor allem sind die echt total empfindlich.

        Ich kann das voll nachempfinden, wie schlimm das ist wenn Tiere sterben. Musste vor einiger Zeit erst meinen Teddyhamster Enzo und mein Zwerghamstermädchen Jewel einschläfern lassen. 😦 Sowas tut echt weh.

      • Oh je Du Arme! Die Trennung ist immer schwierig! Auch wenn es das Beste für das Tier ist, ist man doch etwas egoistisch!

        Mein Schatz hat am Anfang gesagt, dass er keine Trauerszenen will, das es keine Familienmitglieder sind… Oh doch, das sind sie. Egal ob Katze, Hund oder Fisch. Allesamt machen sie Freude und reagieren auf den/die „Besitzerin“ .

        Sicher, man muss sich vorher informieren! Ich überlege mir immer, das es dem Tier mindestens genauso gut gehen muss wir mir! Also muss ich eine vernünftige Umgebung für das Tier finden. Ich möchte unter keinen Umständen am Ableben des Tieres verantwortlich sein.
        Trotzdem ist es schwierig im Aquaristik Bereich eindeutige Antworten zu bekommen. Der Eine sagt A und der Andere sagt B zu dem gleichen Thema obwohl es nicht um Geschmack, sondern um Fakten geht!

        Ich hätte mir auch mehr Fische gewünscht, allerdings war von Anfang an klar, dass das Aquarium (erstmal) nur 20l fassen soll. Es soll ein „Hingucker“ sein und nicht das Esszimmer beherrschen. Außerdem wollte ich erstmal sehen, wie ich mit dem kleinen klarkomme.

        Welse sin total niedlich, aber trotzdem leider zu groß für mein AQ.
        Abgesehen davon habe ich versucht, für jede Wasserhöhe eine Tiergattung zu bekommen, die sich dann auch mit den Anderen versteht.
        Die CPO sind nun mal am Boden und die Guppies schwimmen. Also kommen sie sich nicht so schnell in die Quere.
        Man unterscheidet war in Bodenbereich, mittleren Bereich und oberen Bereich, aber das wäre dann zu viel gewesen.

        Niedlich sind auch diese Plusterfische.. Hm.. Wie heißen die nochmal ???
        Äh ja,
        Zwergkugelfisch oder Erbsenkugelfisch.
        Wirklich suuuuper Mini klein, aber wenn sie sich aufregen, dann wusch sind sie sehr groß. Ein Bekannter hat welche und sehr irritiert geschaut, als sich wirklich dann ein Fisch aufplusterte. Dafür bräuchte ich dann aber Schneckchen. Das heißt, ich habe wieder einen Organismus mehr im AQ.

        Was die Kampffische angeht… Ja, das ist wirklich traurig. Ich habe sie in einem Aquaristik Shop beobachtet und mir wurde beim Zuschauen schon schwindelig! Sie sehen ja schön aus, allerdings ist mir der Preis ( im übertragenen Sinne ) dafür zu hoch.
        Ich wollte auch erst so einen, ich war von der Farbenpracht geblendet. Dann habe ich mich eingehender informiert und war danach geschockt. Nein, sowas möchte ich nicht unterstützen.

        Nun bin ich gespannt wie es mit meinen Tieren weiter geht. Vielleicht gibt es ja doch irgendwann Nachwuchs.

        Nachdem mich mein Schatz gestern getröstet hat, wurde das Aquarium erstmal „escape-proof“ gemacht.
        Was heißt, das oben auf dem Aquarium eine Plastikscheibe liegt, die aber nun das ganze Aquarium abdeckt.
        Vorher waren kleine Schlitze. Ich nehme an, das die beiden CPO auf den Wasserfilter gehüpft sind und sich dann durch den Schlitz gequetscht haben.
        Jetzt nicht mehr !!!!

        Der ausgebrochene CPO gestern war das Männchen. Wir haben hinter her aus Scherz gesagt, das er garantiert von dem Weibchen die Nase voll hatte und deshalb das Weite gesucht hat. Das Weibchen ärgert ihn nämlich gerne mal! Oder er wollte mit mir auf der Couch unter der Decke kuscheln! ;-P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: